+49 5203 99 88 010 ja-ich-will@unaice.de

Welches Event steht bei dir vor der Tür? Zu welcher Saison bietest du deinen Kund:innen ein besonders passendes Sortiment? Karneval, Weihnachten, Ostern oder der Black Friday: Welche Gelegenheiten eignen sich da besser, um besondere Aufmerksamkeit auf dein Sortiment zu ziehen?

Doch die Konkurrenz ist groß – gerade bei Google oder Amazon kein Leichtes, mit deinen Produkten optimal gefunden zu werden. Dafür müssten schon individuell gestaltete Texte für den Zeitraum der Saison her. Durch ein Texter:innenteam, das sich das gesamte Jahr über um nichts anderes kümmert als:

    • vorhandene Texte SEO-seitig und thematisch auf die jeweilige Saison anzupassen,
    • alle Produkttexte für den gewünschten Zeitraum auszutauschen und
    • nach der Saison diese Texte wieder rauszunehmen.

Für die meisten Unternehmen ganz klar ein Ding des Unmöglichen: Kosten und Nutzen stehen in keinem Verhältnis zueinander. Oder?

Unsere Antwort: doch!

Die Lösung: ein Textroboter.

Aber fangen wir einmal von vorn an…

Warum lohnt sich saisonale Betextung?

Wir lassen die Zahlen lieber für sich sprechen:

  • Die Deutschen haben allein im Jahr 2020 für Karneval rund 360 Mio. € ausgegeben.
  • Amazon hat 2020 in der Zeit vom Black Friday bis zum Cyber Monday Umsätze von 4,8 Milliarden Dollar erzielt.
  • Alibaba kam am Singles Day in China (den 11.11.) auf rund 55 Milliarden Dollar.
  • Und das Online-Weihnachtsgeschäft in Deutschland erreichte 2020 Umsätze von ca. 17,5 Milliarden Euro.

Als Onlinehändler:in musst du mit unzähligen anderen Shops konkurrieren – doch zunächst einmal die erste große Hürde überwinden: die Suchmaschine. Denn: Wie willst du für deine Zielgruppe sichtbar werden, wenn deine Inhalte gar nicht mit den Suchbegriffen übereinstimmen?

Wie sehen saisonale Texte aus?

Nehmen wir etwa diese Ohrringe:

Auch wenn sich dieses Produkt besonders für die Karnevals- und Halloweenzeit eignet, um ein Kostüm zu ergänzen, kann es auch das gesamte Jahr über getragen werden. In unserem Beispiel verkaufen wir die Ohrhänger daher das gesamte Jahr über, sie sind also immer im Sortiment. Außerhalb der Kostüm-Saison sollte der Text anders lauten, da auch die Suchbegriffe andere sind.

    • Mögliche Suchbegriffe für Halloween oder Karneval sind: Grusel-Ohrringe, Catrina-Ohrringe, Tag der Toten Ohrringe, Totenkopf-Ohrringe, Halloween Ohrringe, …
    • Während der restlichen Zeit hingegen sucht Ihre Zielgruppe eher nach: schwarze Ohrhänger mit Motiv, Gothic Ohrringe, Totenkopf-Ohrringe, …

Wenn du nicht nur den Titel, sondern auch den restlichen Text auf den jeweiligen Anlass anpasst, steigt für Google die Relevanz dieser Ohrhänger weiter an. Deine Produkte steigen im Ranking und werden besser von deiner Zielgruppe gefunden.

In dieser Gegenüberstellung zeigen wir dir, wie ein überarbeiteter Produkttext aussehen kann (in Rot die Saison-relevanten Änderungen). Dabei kannst du einfach wichtige Keywords in den vorhandenen Text und an geeigneter Stelle einfügen. Darüber hinaus lassen sich auch ganze Sätze ergänzen, um deinen Kund:innen entscheidende Kaufargumente zu bieten: Gib den Leser:innen Inspiration durch neue Ideen für ihr eigenes Kostüm.

Die SEO-Seite ist damit geklärt. Aber was ist mit der technischen Umsetzung? Immerhin bringt dir das Wissen über Anlassbetextung nichts, wenn du diese nicht bei dir einbinden kannst.

Hast du ganze Kategorien, die für deine Zielgruppe für einen bestimmten Anlass relevant sein könnten? Auch die Anpassung dieser Übersichtstexte lohnt sich!

Wie gelingt die Betextung in einem realisierbaren Rahmen?

Die Herausforderungen:

    1. saisonale Produkttexte erstellen,
    2. zur richtigen Zeit vollautomatisiert online ausspielen und
    3. zur richtigen Zeit wieder vollautomatisiert austauschen.

Hier kommt der Textroboter zu Hilfe.

Thematische Textgenerierung mithilfe von Daten

Die Verbindung zwischen deinen Saison-Texten und Produkten findest du in deinen Produktdaten. Diese hast du im besten Fall in ausführlicher Form sauber strukturiert. Denn aus ihnen kann der Textroboter wunderbar ableiten, welche Produkte für die jeweilige Saison relevant sind und textlich angepasst werden müssen. Anlass-Attribute eignen sich hierfür besonders gut, in denen alle Events gelistet sind, die zu dem Produkt passen.

Hinter diese Attribute werden an den richtigen Stellen einmalig geeignete Keywords, Sätze und Synonyme gelegt, die zu einem bestimmten Zeitraum in die Texte ganz einfach und automatisiert eingefügt werden.

Das könnte folgendermaßen aussehen:

Produkt Anlass
Ohrringe mit Totenkopf-Motiv Halloween, Karneval
Luftballons Silvester, Halloween, Karneval
Raclette Silvester, Black Friday
Weihnachtsstern Adventszeit

 

Wie du bei dem Weihnachtsstern siehst, müssen es keine einzelnen Events sein. Du kannst genauso gut unterschiedliche Texte für die Jahreszeiten erstellen lassen, wenn sich die Suchbegriffe deiner potenziellen Kund:innen ändern.

Der Mehrwert des Textroboters steht ganz klar in der Menge: Hast du dich für die Anlassbetextung entschieden, musst du nicht jeden Text einzeln anpassen, ausspielen und danach wieder zurück ändern. Und das für jeden Anlass!

Denn das übernimmt der Roboter, indem er dem vorhandenen Content nimmt und durch die erarbeiteten Ergänzungen auffüllt.

Die Arbeit des Menschen bleibt übersichtlich: einmalig für jeden Anlass nach wichtigen Keywords suchen, geeignete Synonyme finden, einzelne Sätze formulieren und dadurch eine hochwertige Grundlage schaffen.

Der Content ist erstellt. Fehlt nur noch die Veröffentlichung.

Termingesteuerte Ausspielung

Wann fangen deine Kund:innen an, nach einem passenden Halloween- oder Karnevalskostüm zu suchen? Die Texte sollten rechtzeitig auf deiner Seite ausgespielt werden, um nicht nur Last-Minute-Entscheider:innen mitzunehmen. Je nach Anlass kann das mindestens zwei Wochen vor dem Event sein. Bis zum Tag des Events, dann sollte wieder der ursprüngliche Text erscheinen. Oder ein anderer Saisontext, falls der nächste Anlass vor der Tür steht.

Diese Terminsteuerung kann mithilfe von AX Semantics erfolgen, die wir für die Textgenerierung verwenden. Es kann ein Terminkalender hinterlegt werden, der dieser Software vorgibt, wann welche Anlassbetextung stattfinden und veröffentlicht werden soll. Gleiches gilt für den Endzeitpunkt: Wird dieser hinterlegt, tauscht die Maschine vollautomatisiert die jeweiligen Produkttexte wieder aus. Natürlich nur für die Produkte, die das richtige Attribut unter Anlass stehen haben. Alle anderen bleiben von dieser Änderung unberührt.

Thematische Textgenerierung ohne Daten? Ja!

Haben deine Daten keine Trigger-Elemente wie den Anlass oder sind diese nicht ausreichend für den Textroboter strukturiert? Die einmalige Aufbereitung lohnt sich – nicht nur für diesen Fall! Deshalb übernehmen wir diese gern für dich.

Datenaufbereitung

Deine neue Datenstruktur ermöglicht Suchanfragen in natürlicher Sprache, automatische Texterstellung, Produktempfehlungen sowie moderne Filter- & Vergleichsmöglichkeiten für deine Kund:innen.

Aber auch ohne Daten musst du nicht auf die saisonale Betextung verzichten. Stattdessen arbeiten wir über die Kategorieebene: Welche Produktkategorien können einem oder mehreren Anlässen zugeschrieben werden? Kostüme triggern Halloween und Karneval. Aus Partykleidern werden Kleider für den Abschlussball oder Silvester. Und personalisierte Geschenke erhalten eine persönliche Note zu Weihnachten, Valentinstag und Mutter- bzw. Vatertag.

Was hat die Retourenquote mit Saisontexten zu tun?

Bilder sagen mehr als tausend Worte? Doch diese sind gerade im Onlinehandel ohne die Produkttexte häufig nicht aussagekräftig genug, um deine potenziellen Käufer:innen ausreichend Informationen zu ihnen zu bieten. Manchmal können professionell gemachte Fotos sogar zu einer Fehlinterpretation führen.

Wie ist die Qualität des Produkts? Wie fühlt sich das Material auf der Haut an? Kratzt es? Fällt das Kleidungsstück größer oder kleiner als gewöhnlich aus? Lässt sich der Teppich gut absaugen? …

Fragen wie diese machen eine Produktbetextung notwendig. Doch wie sieht das mit der saisonalen Betextung aus? Besonders Bekleidung wie Kostüme können nach Karneval oder Halloween eine hohe Retourenquote aufweisen. Woran liegt das und wie kann es verhindert werden?

In unserem Webinar zur Saisonbetextung haben wir uns mit dieser Frage beschäftigt. Schau doch einmal rein:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Ergebnis? Noch unklar, deshalb bitten wir dich um deine Mithilfe: Hast du Ideen, Lösungsvorschläge oder andere Gedanken, die du zu dem Thema mit uns teilen möchtest? Nimm an unserer Umfrage teil:

Es lohnt sich! Die Auswertung teilen wir dir anschließend mit. Melde dich für unseren Newsletter an, um sie nicht zu verpassen.

Fazit: Lohnenswert für alle, die ihre Produkte auch saisonal pushen möchten

Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht, welche Anlässe mit deinen Produkten in Beziehung stehen können? Make-Up und Kostüme zu Halloween oder Karneval, das schicke Outfit, Luftballons oder ein Raclette zu Silvester, Möbel zu Black Friday, Technik zu Cyber-Monday und personalisierte Geschenke zur Adventszeit…

Saisonbetextung hilft dir, deinen Content für die Suchmaschinen und Leser:innen relevanter zu gestalten. Die elegantere Lösung läuft ganz klar über strukturierte Daten. Aber auch ohne lassen sich ganze Produktkategorien durch saisonale Keywords und Sätze wunderbar anreichern.

Und die Terminsteuerung unseres Textroboters nimmt dir die letzte Fließbandarbeit ab, sodass du dich nur noch um die richtigen Suchbegriffe und treffende Formulierungen kümmern musst – gerne auch wir!

Warte nicht länger – lass uns jetzt ins Gespräch kommen!

Beitrag teilen: